Beiträge von Buana

    Eine Nachricht vom Guild Wars 2 Systems-Team: (05.Mai 2021)


    Letzte Woche haben wir eine Vorschau auf das Fertigkeiten- und Spielbalance-Update am 11. Mai gepostet. Wir haben die Diskussionen (und Memes) zu den geplanten Änderungen genau verfolgt. Nun, da wir Zeit hatten, euer Feedback zu lesen und zu besprechen, möchten wir einige unserer Beobachtungen sowie die Änderungen, die sich aus ihnen ergeben, mit euch teilen. Es versteht sich zwar von selbst, aber wir schätzen das Feedback und eure Leidenschaft für das Spiel sehr!


    Wir befürchten vor allem, dass die Aufwiegler sich negativ auf die Vielfalt der Gruppenzusammensetzung auswirken, besonders in den Fraktalen. Wir haben zudem beobachtet, dass der Zustand-Aufwiegler ein Ausreißer ist. Salvenschaden verursacht er fast so schnell wie ein Kraft-Build – was größtenteils an der aktuellen Funktionalität von „Die Asche der Gerechten“ liegt. Das würde dazu führen, dass Zustand-Aufwiegler von den Änderungen am Entblößter-Boss-Effekt doppelt profitieren. Zu guter Letzt gab es einige gute Fragen dazu, wie die Aufwiegler-Eigenschaft „Gewichtige Worte“ mit Mantras funktionieren wird. Außerdem gab es Kommentare zur Waldläufer-Eigenschaft „Schützender Bund“ und Bedenken, dass Zustand-Builds der Widergänger mit den Änderungen an „Pein“ im PvE überdurchschnittlich gut abschneiden könnten.


    Nachdem wir uns die Zeit genommen haben, diese Bedenken zu prüfen, haben wir die folgenden Änderungen und Klarstellungen für das Spielbalance-Update am 11. Mai vorbereitet:


    Wächter/in

    Aufwiegler/in

    • Die Asche der Gerechten: Dieser Effekt wird jetzt nur einmal pro Minute aktiviert und verbraucht jeweils einen Stapel.
    • Kapitel 2: Entzündende Welle: Die Anzahl der Brennen-Stapel wurde von 2 auf 1 reduziert. Die Basis-Brenndauer wurde von 5 auf 10 Sekunden erhöht. Diese Änderungen betreffen nur das PvE.
    • Gewichtige Worte: Diese Eigenschaft wird jetzt bei Verwendung eines Mantras aktiviert, anstatt nur beim letzten Angriff. Sie verursacht jetzt 1,5 Sekunden lang Verlangsamung anstelle von Immobilisieren und hat eine interne Erholzeit von 10 Sekunden.
    • Stoisches Auftreten: Diese Eigenschaft wird jetzt auch beim Zufügen von Verlangsamung aktiviert.


    Widergänger/in

    Verderbnis

    • Beschwören von Pein: Die Anzahl der Pein-Stapel wurde im PvE von 2 auf 1 reduziert. Dies entspricht der aktuellen Anzahl der Stapel im PvP und WvW.
    • Diabolisches Inferno: Die Gift- und Brennen-Stapel wurden im PvE von 2 auf 1 reduziert. Dies entspricht der aktuellen Anzahl der Stapel im PvP und WvW.


    Streitkolben

    • Qualenhieb: Die Peindauer wurde im PvE von 5 auf 3 Sekunden reduziert.
    • Elendshieb: Die Peindauer wurde im PvE von 5 auf 3 Sekunden reduziert.
    • Legendäre Dämonenform
    • Schmerzabsorption: Diese Fertigkeit gewährt den Zauberern jetzt zusätzlich 5 Sekunden lang Entschlossenheit.


    Waldläufer/in

    Schießkunst

    • Schützender Bund: „Geringerer Ruf der Wildnis“ macht Ziele nicht mehr benommen.


    Wir werden die Spielbalance bis zur Veröffentlichung von End of Dragons weiter beobachten und bei Bedarf zusätzliche Anpassungen vornehmen. Bis zum nächsten Mal!


    Das Guild Wars 2 Systems-Team



    Quelle: Guild Wars 2 Forum

    The Elder Scrolls Online bekommt bald die neue Erweiterung Blackwood und dazu hat MeinMMO zusammen mit den Kollegen von der GameStar ein prall gefülltes Sonderheft produziert. Erfahrt hier, was alles drinnen steckt und wie ihr es versandkostenfrei bekommt.


    Um was geht das neue Sonderheft? ESO gehört zu den beliebtesten MMORPGs hier im Westen und gerade mit einer neuen Erweiterung kehren viele Spieler zurück in die Welt Tamriel. Damit ihr euch sofort in den neuen Inhalten von Blackwood zurechtfindet, haben wir von MeinMMO zusammen mit den Kollegen der GameStar ein hilfreiches Black Edition Sonderheft parat. Das erklärt euch alle wichtigen Aspekte des Spiels.


    In dem Heft enthalten sind:

    • Klassen- und Skill-Guides mit dem Championsystem 2.0
    • Blackwood-Guide mit Karten und Boss-Taktiken
    • einen Guide zu den neuen KI-Gefährten
    • Gear-Guides (inklusive der Blackwood-Sets)
    • Guides für Einsteiger und Rückkehrer
    • Guides zu Crafting, Gilden, Housing und PvP

    Außerdem führen wir euch zu den coolsten Locations im Spiel und nehmen euch an die Hand, wenn ihr neu in Tamriel seid – oder seit dem letzten Besuch alles vergessen habt.


    An wen richtet sich das Heft?

    Es ist vor allem nützlich für Neueinsteiger und Rückkehrer zum Spiel, die mit Tipps und Guides an die Hand genommen werden. Doch auch Veteranen können das ein oder andere vom Heft lernen.


    Außerdem findet ihr darin auch wieder einige persönliche Inhalte, darunter einen Artikel von MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch, der auf seinen Anfang in ESO zurückblickt und über seine Hürden beim Start im Jahr 2019 berichtet.


    Ein Hingucker ist außerdem das gigantische XXL-Poster zu Blackwood. Auf der einen Seite könnt ihr ein wunderschönes Artwork betrachten und auf der Rückseite gibt es eine ausführliche Karte zu Blackwood.



    Gratis-Vollversionen und Rabattcodes im Wert von knapp 30 Euro


    Was steckt noch im Heft?

    Neben den Guides und Infos, dem gigantischen XXL Poster von Blackwood und der Kolumne von MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch über seine Anfangszeit in ESO, sind außerdem noch drei Codes enthalten, Mit diesen Code könnt ihr richtig Geld sparen, sofern ihr einen PC bzw. Mac nutzt:

    • Gratis: The Elder Scrolls Online Hauptspiel
    • Gratis: Morrowind-Erweiterung
    • 25% Rabatt: auf Blackwood Digital Upgrade bei unserem Partner Gamesplanet

    Wenn ihr die 25% Rabatt bei unserem Partner Gamesplanet auf den Kauf von Blackwood Digital Upgrade wahrnehmt, könnt ihr Blackwood sofort ab dem 1.6. spielen und bekommt als Vorbesteller Zugriff auf die folgenden Boni:

    • Das exklusive Reittier Nagahaut-Welwaverwüster
    • Monturstil des Dremora-Kynvogts
    • Totenländer-Wamasu als Begleiter
    • Kiste der Eisenatronachen
    • drei Dunkelforst-Schatzkarten
    • zwei Schriftrollen des Lernens


    Wie bekomme ich das Sonderheft?


    Wann kommt das Heft?

    Seit dem 30. April 2021 könnt ihr das Heft vorbestellen. Die 148 Seiten und um ESO und Blackwood werden euch dann passend zum Erscheinungstermin am 26. Mai zugeschickt.


    Nach dem Erscheinen findet ihr das Sonderheft dann in jedem gut sortierten Zeitschriftenhandel. Wo genau, das verrät dir Mykiosk.com mit dem Stichwort “GameStar Black Edition”.


    Was kostet mich das Heft?

    Ihr bekommt das Heft mit allen Inhalten für nur 9,99 Euro.


    Wo kann ich das Heft bestellen?

    Hier könnt euch das Heft bequem vorbestellen und dann gleich per ePaper mit dem Lesen beginnen.


    Quelle: MeinMMO

    Die einfachste Möglichkeit, um neue Addons zu installieren, ist einen Addon-Manager zu verwenden. Hier ist WowUp die erste Wahl - die App enthält keine Werbung, ist open source und benötigt keinerlei Installation.


    Sobald ihr WowUp startet, müsst ihr lediglich euer WoW-Installationsverzeichnis angeben, sollte dies nicht automatisch geschehen sein. Anschließend könnt ihr direkt aus der App heraus neue Addons installieren und bereits installierte aktualisieren.


    Curseforge ohne Updates

    Einer der beliebtesten Mod-Manager war lange Zeit die Twitch-App, in der aktuell noch ein Mod-Manager verbaut ist. Dieser wurde jedoch im Dezember 2020 abgeschafft, da Twitch die Rechte an der sogenannten CurseForge an die App-Plattform Overwolf verkauft hat.


    Wichtig: Haltet eure Addons immer aktuell. So vermeidet ihr Bugs in und um das Spiel.

    Welche Erweiterungen ihr persönlich installiert, hängt davon ab, wo eure Vorlieben liegen. Manche wollen lieber alle Himmelsscherben selbst finden, andere lassen sie sich per Erweiterung einfach auf der Karte anzeigen. Deswegen ist die folgende Liste nur eine kleine Auswahl.


    Wer sich die Arbeit erleichtern möchte, dem empfehlen wir das Tool Minion Premier AddOn Management, das ihr euch kostenlos herunterladen könnt. Egal welchen Weg ihr auch geht: Alle installierten Addons lassen sich dann im Spiel über den Options-Punkt "Erweiterungen" verwalten.



    Bandits User Interface

    Bandits UI ist ein Interface-Addon. Ihr könnt damit also euren gesamten Bildschirm und eure Anzeigen einstellen. Mit dabei sind Einstellungen für das Gruppenfenster und für das Leben und Co. eures Charakters. Das könnt ihr auch direkt am Fadenkreuz anzeigen lassen, also an der Stelle, die ihr im Kampf fokussiert.


    Außerdem bekommt ihr eine Minimap, falls ihr das wollt und die Möglichkeit einen DPS-Meter anzuzeigen sowie ihn mit anderen Bandits-Usern zu vergleichen. Eigentlich ist Bandits ein Allrounder, mit dem ihr fast alles machen könnt.


    AUI - Advanced UI

    Das Addon-Paket Advanced UI besitzt gleich mehrere unterschiedliche Module und passt eure Benutzeroberfläche spürbar an. Verändert werden etwa die Fertigkeitsleisten, die Lebensanzeigen, die Buffs oder die Gruppen- und Raid-Anzeige.


    Votan's Minimap

    Wer auf dem Bildschirm gerne eine kleine, aber übersichtliche Minimap hätte, um sich auf einen Blick orientieren zu können, dem empfehlen wir Votan's Minimap. Das schlanke Tool verfrachtet quasi die Weltkarte als kleine Version in euer Interface, wobei ihr entscheiden könnt, an welchem Ort es sich die Karte gemütlich machen soll.


    Skyshards

    Das Addon Skyshards zeigt euch auf der Weltkarte die Himmelsscherben einer Zone an. Wer drei Scherben findet, darf einen zusätzlichen Skillpunkt verteilen.


    Destinations

    Wer in Tamriel ungerne lange nach Questgebern, Erfolgszielen oder Bossen sucht, installiert sich das Addon Destinations. Doch Vorsicht: Die mit Symbolen vollgepackte Weltkarte eines Ubisoft-Titels ist nichts gegen das, was euch mit dieser Mod erwartet!


    Dustman

    Das Addon Dustman ermöglicht es euch nicht nur, automatisch jeden Trödel aus eurem Inventar zu verkaufen, sonder auch, zu definieren, was genau als Trödel durchgeht. So spart ihr eine Menge Zeit!


    Dungeon Tracker

    Wer Spaß in den Verliesen von Tamriel hat, sollte sich unbedingt das Addon Dungeon Tracker herunterladen. Die Mod zeigt euch euren Fortschritt in Verliesen, öffentlichen Verliese und Prüfungen an und überarbeitet die Aktivitätensuche, sodass ihr besser Gleichgesinnte für eure Dungeon-Runs findet.


    LoreBooks

    Wenn ihr in Tamriel nach Büchern sucht, mit denen ihr für die Magiergilde Erfahrungspunkte erhaltet, ist das Addon LoreBooks für euch Gold wert.

    Das Interface von WoW gehört nicht unbedingt zu den schönsten oder besten im Genre der MMORPGs, obwohl Blizzard in den vergangenen Jahren jede Menge daran gebastelt und gewerkelt hat. Trotzdem helfen die meisten Spieler mit dem einen oder anderen Addon nach, um die Benutzeroberfläche komplett an die eigenen Wünsche und Bedürfnisse anzupassen.


    Das ist keinesfalls verwerflich, immerhin hat Blizzard ja genau für solche Dinge eine eigene Schnittstelle integriert. Sie ermöglicht es den Autoren der kleinen Zusatzprogramme erst, ihre Addons ins Spiel zu implementieren.


    Brauche ich Addons?

    Ganz klar: Es kommt darauf an! Wer WoW zwanglos genießen will, der kommt auch mit dem originalen Interface ans Ziel. Wer aber alles aus seinem Charakter rausholen will, dem helfen Addons dabei. Sie geben euch eine bessere Übersicht, nehmen euch die eine oder andere Aufgabe ab oder unterstützen euch auf andere Weise.


    Addons manuell installieren

    Wollt ihr keine zusätzliche Software installieren, müsst ihr die Addons von Hand installieren - aber auch das stellt kein großes Problem dar:

    • Ladet die verlinkten Mods herunter. Ihr erhaltet eine Zip-Datei, in der ein Verzeichnis enthalten ist.
    • Sucht im Explorer nach eurem Installationsverzeichnis und begebt euch ins AddOns-Unterverzeichnis.
    • Kopiert das komplette Verzeichnis - nicht nur die Dateien darin - aus der Zip-Datei in diesen Ordner. Fertig!

    Anschließend startet ihr WoW und überprüft im Menü durch einen Klick auf den Button »Addons«, ob alles funktioniert hat. Sollten durch ein Addon Fehler im Spiel auftreten, könnt ihr diese hier auch temporär deaktivieren, indem ihr den Haken hinter dem entsprechenden Addon entfernt.


    Wichtig: Haltet eure Addons immer aktuell. So vermeidet ihr Bugs in und um das Spiel.

    In The Elder Scrolls Online können Erweiterungen bzw. Addons installiert werden. Das sind von anderen Spielern erstellte Programme, die einige weitere Features in das Spiel einbauen. Dabei handelt es sich meist um Erweiterungen der UI (User Interface) - wie eine MiniMap - oder Informationen, wie die Anzeige von Schaden im Kampf oder eine Liste der verfügbaren Rezepte im Spiel.


    Die einfachste Methode ein AddOn zu installieren ist über das Management-Tool Minion. Ihr könnt in einer Liste nach den AddOns suchen und sie werden dann automatisch heruntegeladen und installiert. Außerdem überprüft Minion, ob es Updates für die installierten AddOns gibt.


    Hinweis: Nach einem offiziellen Patch kann es vorkommen, dass die Erweiterung als 'Veraltet' markiert ist. Dann schaut nach, ob der Ersteller eine neue Version der Erweiterung veröffentlicht hat. Aber auch ohne neue Version ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Erweiterungn trotzdem weiterhin funktioniert.

    11.05.2021 – Änderungen bei Fertigkeiten und Spielbalance

    Der letzte große Spielbalance-Patch ist schon eine ganze Weile her. In diesem Update bereiten wir uns auf Cantha vor, indem wir seit Langem bestehende Frustrationen über Segen und Zustände bereinigen und bereits vorhandene Builds als neue potenzielle Quellen für Tatendrang und Schnelligkeit beim Spielen in Gruppen positionieren.


    Zu diesen Änderungen gehören neue Begrenzungen für die Dauer von Segen und Zuständen, eine Überarbeitung der Segen „Vergeltung“ und „Widerstand“ sowie eine Umkehrung des Bonus-Schadensstatus des Zustands „Pein“. Pein verursacht nun Bonusschaden bei stillstehenden statt bei beweglichen Zielen. Diese Änderung wird die Leistung von Pein in den meisten Boss-Kämpfen steigern und bessere Möglichkeiten für Synergie und Konterspiel im PvP schaffen.


    Der Segen „Vergeltung“ war lange Zeit ein wunder Punkt, sowohl im PvE als auch im PvP. Er ist nicht besonders wirkungsvoll und es macht keinen Spaß, gegen ihn zu spielen. Wir haben ihn durch den neuen Segen „Entschlossenheit“ ersetzt, der den bestehenden Schutzsegen ergänzt, indem er durch Zustand erlittenen Schaden (Blutung, Vergiftet, Brennen, Pein und Konfusion) um 33 % verringert. Viele aktuelle Eigenschaften und Fertigkeiten nutzen Vergeltung in irgendeiner Weise oder als zusätzlichen Effekt. Diese Eigenschaften bleiben erhalten. Sie wurden in der Regel aktualisiert, um den neuen Segen „Entschlossenheit“ zu nutzen. Wie immer erfahrt ihr in den ausführlichen Patch-Notes, was sich für jede Klasse ändert.


    Ebenso sind wir nicht ganz zufrieden damit, dass Widerstand alle Zustände deaktiviert, was zu Überschneidungen mit Fertigkeiten führt, die Zustände entfernen. Wir aktualisieren Widerstand dahingehend, dass er sich nur auf Zustände auswirkt, die keinen Schaden verursachen. Mit anderen Worten: Entschlossenheit hilft, Schaden durch Blutung, Vergiftung, Brennen, Pein und Konfusion zu verringern, während Widerstand euch vorübergehend die Zustände Blindheit, Kühle, Verkrüppelung, Furcht, Immobilisierung, Langsamkeit, Provozieren, Verwundbarkeit und Schwäche ignorieren lässt. Da wir die Wirkung von Widerstand insgesamt reduzieren, werden wir auch die Dauer einiger Fertigkeiten, in denen dieser Segen angewendet wird, neu bewerten und verlängern.



    Aktualisierungen bei Segen und Zuständen


    Entschlossenheit

    • Der Segen „Vergeltung“ wurde in „Entschlossenheit“ umbenannt.
    • Der erlittene Zustandsschaden wird um 33 % reduziert. Die Dauer summiert sich.
    • Sofern nicht anders angegeben, verwenden Fertigkeiten und Eigenschaften, die früher Vergeltung gewährten oder verwendeten, jetzt Entschlossenheit.

    Widerstand

    • Zustände, die Spieler zum gegenwärtigen Zeitpunkt betreffen und die keinen Schaden verursachen, haben keine Wirkung. Die Dauer summiert sich.

    Pein

    • Bewirkt jede Sekunde Schaden. Bewirkt zusätzlichen Schaden bei Gegnern, die sich nicht bewegen. Die Intensität stapelt sich.


    Begrenzung der Dauer von Segen und Zuständen

    Segen und Zustände, deren Dauer sich stapelt, verhalten sich jetzt einheitlich. Bei ihnen wird jetzt die Dauer aller Quellen gestapelt. Es gibt keine versteckten Begrenzungen beim Stapeln. Zudem haben sie in der Regel eine kürzere maximale Dauer. Da sich die Dauer von Zuständen, die keinen Schaden verursachen, meistens auf ein Maximum von 10 Sekunden stapelt, wollen wir weniger Situationen schaffen, in denen Spieler aufgrund eines Zustands mit langer Dauer im Kampf feststecken und ihr Reittier nicht benutzen können.


    Segen

    • Tatendrang: 30
    • Wut: 30
    • Schutz: 30
    • Entschlossenheit: 30
    • Schnelligkeit: 30
    • Widerstand: 30
    • Eile: 30
    • Elan: 30

    Zustände

    • Blindheit: 10
    • Kühle: 10
    • Verkrüppelung: 10
    • Immobilisieren: 10
    • Langsam: 10
    • Schwäche: 10


    Mantras (Mesmer/in und Aufwiegler/in)

    Wir erkennen an, dass das Kern-Gameplay von Mantra-Fertigkeiten erhebliche Mängel aufweist und dass dieses Problem in Guild Wars 2: Path of Fire™ noch verschärft wurde, als wir Mesmer-Mantras auf ein Munitionssystem umgestellt haben, wodurch ein Anreiz geschaffen wurde, die letzte Ladung nicht zu verwenden. Dies sorgt für ein schlechtes Spielerlebnis und wir hofften für eine lange Zeit, dass wir darauf zurückkommen und dieses Problem beheben können.


    Es macht keinen Spaß, sich auf einen Kampf vorzubereiten, indem man eine Reihe von Fertigkeiten mit langer Wirkzeit einsetzt. In den meisten Fällen fühlte sich die Verwendung der letzten Ladung eines Mantras im Kampf wie ein Fehler an. Sie verwehrte euch lange Zeit nicht nur die Nutzung der Fertigkeit, sondern erforderte auch, dass ihr eure Mantras nach Ablauf der Erholzeit erneut vorbereitet. Mantras waren nicht lohnenswert, sondern eine lästige Pflicht. Etwas, an das man jedes Mal denken muss, wenn man die Karte wechselt oder respawnt, oder etwas, um das man sich nach jedem /gg in einem Fraktal, einer Angriffsmission oder einem Schlachtzug kümmern muss. Die eigene Gruppe aufzuhalten, während man seine Mantras erneut vorbereitet, ist nicht gerade ein tolles Gefühl.


    Bei der Entwicklung dieses Spielbalance-Patches haben wir mehrere Alternativen ausprobiert, darunter die automatische Vorbereitung außerhalb des Kampfes. Letztendlich haben wir festgestellt, dass es am besten ist, die Mantra-Fertigkeiten zu vereinfachen und die Vorbereitungsmechanik ganz zu entfernen, da dies ein einheitliches Verhalten von Mesmer- und Aufwiegler-Mantras sowie eine konsistente Kernfunktionalität der PvE- und PvP-Spielmodi sicherstellt. Daher haben wir in diesem Spielbalance-Update beschlossen, sowohl Mesmer- als auch Aufwiegler-Mantras in einfache Munitions-Fertigkeiten umzuändern.


    Das bedeutet:

    • Vor dem Einsatz von Mantras ist keine Vorbereitung mehr nötig. Mantras sind immer im „Bereit“-Modus und Einsätze sind entsprechend auf Lager.
    • Aufwiegler-Mantras sind bei der letzten Ladung nicht mehr stärker. Sie sind bei allen Einsätzen gleich stark.
    • Mesmer-Mantras bewirken bei der Vorbereitung nichts mehr.

    Als Folge wird es einige damit zusammenhängende Feineinstellungen und Anpassungen von Eigenschaften geben. Dadurch gehen einige Dinge verloren, die den Mantra-Fertigkeitstyps ausmachen, doch wir haben festgestellt, dass die Möglichkeit, diese Fertigkeiten im normalen Spielverlauf einfach zu erkennen, zu verstehen und zu verwenden, eine große Verbesserung des Spielerlebnisses darstellt.


    Allgemein

    • Um besser zu vermitteln, welche Fertigkeiten Trotz-Schaden verursachen, sind die Symbole in den Hinweise zu den Fertigkeiten, die angewandte Kontrolleffekte darstellen, jetzt lila.
    • Der Effekt „Entblößt“, der auf viele Bosse angewendet wird, wenn ihre Trotz-Leiste überwunden wurde, erhielt eine Anpassung. Er erhöht nun den erlittenen Kraftschaden um 30 % und den erlittenen Zustandsschaden um 100 %.
    • Der Text vieler schadenserhöhender Klassen-Eigenschaften, Runen und Sigille wurde präzisiert, um zu vermitteln, ob sie den zugefügten Schlagschaden, den Zustandsschaden oder den gesamten Schaden erhöhen.

    Gegenstände

    • Das Überlegene Sigill der Sterne erhöht jetzt auch die Konzentration und Fachkenntnis.
    • Die Wertekombination „Himmlisch“ bei Ausrüstungsgegenständen erhöht jetzt auch die Konzentration und Fachkenntnis. Die Beträge pro Wert wurden nicht verringert.

    Reittiere

    • Greif: „Sturzangriff“ verursacht jetzt zusätzlichen Schaden basierend auf eurer Geschwindigkeit.


    Klassen-Fertigkeiten


    Elementarmagier/in

    Wir haben das Gefühl, dass die Elementarmagier seit dem Spielbalance-Update vom Juli 2020 in einer sehr guten Position sind. Sowohl die Sturmboten als auch die Weber verfügen über effektive Builds mit hoher Schadenskraft und Zustandsschaden, während die Sturmboten auch in der Unterstützerrolle stark sind.


    Wir waren nicht ganz zufrieden damit, dass die Builds im oberen Spektrum der Kraft- und Zustandsschaden-Builds der Elementarmagier ungefähr den gleichen anhaltenden Schaden hatten. Daher nehmen wir einige kleinere, gezielte Reduzierungen an den Kraft-Builds und Erhöhungen an den Zustandsschadensquellen vor, damit Zustandsschaden-Builds bei Bossen und anderen harten Zielen wirklich glänzen können. Außerdem möchten wir auf diese Weise sicherstellen, dass sie nicht durch die Auswirkungen der Änderungen des Zustands „Pein“ bei anderen Klassen zurückgelassen werden.


    Zepter

    • Flammenschlag: Die Gesamtwirkzeit wurde um 25 % reduziert.

    Kriegshorn

    • Lauffeuer: Die Brenndauer wurde von 2,5 auf 3 Sekunden erhöht.
    • Kugelblitz: Der Kraftfaktor pro Schlag wurde im PvE von 0,45 auf 0,36 reduziert. Dies entspricht dem bestehenden Kraftfaktor im PvP und WvW.

    Weber/in

    • Elemente der Rage: Der Schlagschadensbonus wurde von 10 % auf 5 % reduziert. Der Zustandsschaden wird um 5 % erhöht.


    Ingenieur/in

    Die Schrotter können zwar als effektive Heiler eingesetzt werden, haben jedoch keinen Zugang zu den offensiven Segen, die sie brauchen, um als Unterstützer in PvE-Inhalten für Gruppen wirklich von Nutzen zu sein. Die Schrotter werden daher außerhalb des WvW nur sehr selten verwendet. Mit diesem Update überarbeiten wir die Eigenschaft „Kinetische Stabilisatoren“ der Schrotter, damit sie den Schnelligkeits-Segen auf bis zu fünf Ziele anwenden können. Das eröffnet für diese Spezialisierung eine mächtige Rolle als Segen-Unterstützer. Wir nehmen auch etwas potenziellen Schaden aus dem Hitzemanagement der Holoschmiede bei „Laserschneide“ heraus und verleihen stattdessen der Sprengstoff-Kerneigenschaft „Glaskanone“ mehr Kraft. Dadurch erhalten mehr Builds Zugriff auf diesen Schaden.

    • Hilfsschutzbrille: Die Widerstandsdauer wurde von 2 auf 3 Sekunden erhöht.

    Gewehr

    • Überladener Schuss: Diese Fertigkeit schleudert Ingenieure nicht mehr zurück.

    Sprengstoff

    • Glaskanone: Der Schlagschadensbonus wurde von 7 % auf 10 % erhöht.

    Schrotter/in

    • „Kinetische Stabilisatoren“ wurde überarbeitet und umbenannt. Die Eigenschaft heißt jetzt „Kinetische Beschleuniger“.
      • Kinetische Beschleuniger: Wenn ihr einem Ziel Supergeschwindigkeit gewährt, gewährt ihr ihm auch Schnelligkeit (für 2 Sekunden).
    • „Angewandte Kraft“ wurde überarbeitet. Sie gewährt jetzt Stabilität anstelle von Schnelligkeit und verleiht zusätzliche Kraft aus Macht. Spieler erhalten jetzt Stabilität, wenn die Macht, die sie erhalten, über dem Schwellenwert liegt. Macht gewährt zusätzliche Kraft (10 pro Stapel).

    Holoschmied/in

    • Laserschneide: Die maximale Schadenserhöhung wurde im PvE von 25 % auf 15 % reduziert. Dies entspricht dem aktuellen Wert im PvP und WvW.


    Wächter/in

    Die Wächter waren schon immer eine sehr flexible und mächtige Klasse. Obwohl wir mit der aktuellen Build-Vielfalt der Wächter zufrieden sind und daran arbeiten, diese Vielfalt auch auf andere Klassen auszuweiten, haben wir beobachtet, dass alle Schaden-Builds von Wächtern, sowohl Zustand- als auch Kraft-Builds, die gleiche Kombination aus den Spezialisierungen „Eifer“ und „Ausstrahlung“ verwenden, da sie für beide optimale Eigenschaften bereithalten. Wir nehmen einige Änderungen an Eifer, Tugenden und den schwachen Segnung-Hilfsfertigkeiten vor, um die beiden Spezialisierungen besser voneinander abzugrenzen und Tugenden zu einer brauchbaren Option für Zustandsschaden-Builds zu machen.


    Zepter

    • Symbol der Strafe: Die Erholzeit wurde im PvE von 6 auf 10 Sekunden und im WvW von 8 auf 10 Sekunden erhöht.
    • Ketten des Lichts: Diese Fertigkeit erfordert jetzt ein Ziel zur Aktivierung.

    Stab

    • Symbol der Eile: Die Erholzeit wurde im PvE von 15 auf 12 Sekunden reduziert.

    Großschwert

    • Symbol des Zorns: Diese Fertigkeit wurde in „Symbol der Entschlossenheit“ umbenannt.
      • Symbol der Entschlossenheit: Die Erholzeit wurde von 20 auf 12 Sekunden reduziert. Der Schaden pro Schlag wurde um 10 % reduziert.

    Segnungen

    • Wand der Reflexion: Die Basisdauer wurde von 10 auf 8 Sekunden reduziert. Die Erholzeit wurde von 30 auf 25 Sekunden reduziert.
    • Reinigende Flammen: Der Radius wurde von 240 auf 180 verkleinert. Diese Fertigkeit fügt Gegnern, die die Außenseite des Feldes überqueren, kein Brennen mehr zu. Stattdessen wendet sie nun einen Stapel Brennen mit einer Dauer von 4 Sekunden auf Gegner innerhalb des Radius an, wenn sie gewirkt wird, und erneut bei jedem Puls, solange der Effekt andauert. Die Erholzeit wurde im PvE von 35 auf 25 Sekunden reduziert.
    • Zuflucht: Die Erholzeit wurde von 60 auf 50 Sekunden reduziert.

    Kampfschreie

    • „Rettet Euch selbst“: Die Widerstandsdauer wurde von 1,5 auf 3 Sekunden erhöht.

    Ausstrahlung

    • Repressalie des Heilers: Diese Eigenschaft wurde in „Entschlossenheit des Heilers“ umbenannt.

    Tugenden

    • Inspirierte Tugend: Diese Eigenschaft erhöht jetzt zusätzlich den Schlagschaden für jeden Segen der Wächter. Dieser Effekt galt früher für „Macht der Tugendhaften“.
    • Absolute Entschlossenheit: Diese Eigenschaft wurde in „Absoluter Entschluss“ umbenannt.
    • „Macht der Tugendhaften“ wurde überarbeitet. Wächter erhalten jetzt Zustandsschaden basierend auf ihrer Vitalität (10 %). Tugenden erhalten eine verringerte Wiederaufladezeit (15 %).

    Eifer

    • Geschwindigkeit des Eiferers: Diese Eigenschaft wurde in „Entschlossenheit des Eiferers“ umbenannt.
    • Geringeres Symbol des Zorns: Diese Fertigkeit wurde in „Geringeres Symbol der Entschlossenheit“ umbenannt.
    • Symbolische Kraft: Angriffe von Symbolen laden den passiven Effekt der Tugend-Fertigkeit 1 nicht mehr schneller auf.
    • Ewige Rüstkammer: Geisterwaffen verursachen jetzt nur noch bei ihrem ersten Schlag pro Aktivierung Brennen. Die Brenndauer wurde im PvE von 4 auf 8 Sekunden, im WvW von 2,5 auf 5 Sekunden und im PvP von 2 auf 4 Sekunden erhöht. Das stellt eine Verringerung der Gesamtmenge von Brennen von „Schwert der Gerechtigkeit“ und eine Erhöhung der Gesamtmenge von Brennen von „Hammer der Weisheit“ und „Schild des Rächers“ bei Verwendung mit dieser Eigenschaft dar.

    Aufwiegler/in

    • Stoisches Auftreten: Ein Fehler wurde behoben, durch den fälschlicherweise ein Intervall von 3 Sekunden anstelle eines Intervalls von einer Sekunde angewandt wurde.
    • Mantras: Mantras müssen vor der Verwendung nicht mehr aufgeladen werden. Sie umfassen jetzt standardmäßig drei Ladungen. Die letzte Ladung ist nicht mehr stärker. Sie regenerieren ganz normal Munition.

    Drachenjäger/in

    • Dogma des Verteidigers: Diese Eigenschaft verwendet jetzt das richtige Symbol. Die interne Erholzeit wurde im PvE auf eine Sekunde reduziert. Dies entspricht der aktuellen Erholzeit im PvP und WvW.
    • Unverfälschte Sehkraft: Diese Eigenschaft verwendet jetzt das richtige Symbol. Die Beschreibung wurde präzisiert, um zu vermitteln, dass der verursachte Schlagschaden mit der Entfernung zum getroffenen Gegner zunimmt.

    Langbogen

    • Durchbohrender Schuss: Der Abprall-Aspekt dieser Fertigkeit wurde entfernt. Diese Fertigkeit durchbohrt jetzt Gegner und verursacht Verkrüppelung bei allen Gegnern, wenn sie mehr als einmal trifft. Dabei gilt eine Obergrenze von 5 Zielen.
    • Symbol der Energie: Die Erholzeit wurde von 15 auf 12 Sekunden reduziert. Die Wirkzeit wurde um 0,3 Sekunden reduziert.
    • Jägerschutz: Die Wirkzeit dieser Fertigkeit wurde überarbeitet. Drachenjäger kanalisieren jetzt die Fertigkeit für eine Sekunde und entfesseln dann das Sperrfeuer. Auf diese Weise können sie sich während des Angriffs und des Aufstellens von Fallen bewegen.


    Mesmer/in

    Chronomanten sind quer durch alle Inhalte in der Schadensrolle zu stark geraten. Das hat zu einer Umgebung führt, in der der beste Weg zur Bewältigung von fast jeder Herausforderungen darin besteht, mehr Chronomanten einzusetzen. Andererseits haben die Illusionisten nicht die Leistung gezeigt, die wir uns gewünscht hätten. Sie wurden in eine Schadensrolle in ein paar bestimmten Boss-Kämpfen verwiesen, in denen Konfusion besonders wirksam ist. Mit diesem Update erhalten die Illusionisten eine allgemeine Leistungsverbesserung durch die Änderung des Zustands „Pein“, mit der Option, eine überarbeitete Chaos-Spezialisierung zu verwenden, die nun bessere Synergien für Zustandsschaden und Unterstützer-Builds bietet. Wir schaffen zudem eine neue mögliche Segen-Unterstützerrolle für Illusionisten, die den Stab verwenden, indem wir die Fertigkeit „Chaosvortex“ (die Überfall-Fertigkeit des Stabs) dahingehend ändern, dass sie bis zu 10 verbündeten Zielen Macht und Tatendrang gewährt.

    • Täuschung (Angeschlagen-Fertigkeit 2): Diese Fertigkeit ist jetzt an Land auf den Boden gerichtet und ändert nicht mehr den Standort der Spieler, wenn sie unter Wasser einen Klon herbeirufen.
    • Arkaner Diebstahl: Diese Fertigkeit erfordert jetzt ein Ziel zur Aktivierung.
    • Zeitschleife: Die Erholzeit wurde von 180 auf 120 Sekunden reduziert. Die Dauer wurde von 10 auf 5 Sekunden reduziert. Diese Fertigkeit gewährt jetzt eine Sekunde Schnelligkeit und Verlangsamung pro Puls bei insgesamt sechs Pulsen und einer Dauer von 5 Sekunden.
    • Mantras: Mantras müssen vor der Verwendung nicht mehr vorbereitet werden. Sie regenerieren ganz normal Munition.

    Schwert

    • Illusionäre Riposte: Diese Fertigkeit ändert nicht mehr den Standort der Spieler, wenn sie einen Klon herbeirufen.
    • Illusionärer Konter: Diese Fertigkeit ändert nicht mehr den Standort der Spieler, wenn sie einen Klon herbeirufen.

    Stab

    • Winde des Chaos: Die Projektilgeschwindigkeit wurde um 25 % erhöht. Die Wirkzeit wurde um 0,1 Sekunden erhöht. Die Nachwirkzeit-Animationssperre wurde um 0,2 Sekunden verkürzt. Ein uneinheitliches Verhalten von Projektilen nach dem Abprallen wurde behoben. Diese Fertigkeit verursacht jetzt 5 Sekunden lang Pein beim ersten Ziel, das sie trifft, und 5 Sekunden lang Konfusion, wenn Gegner Folgetreffer erleiden. Getroffene Verbündete erhalten 5 Sekunden lang Macht und 3 Sekunden lang Wut.
    • Chaos-Rüstung: Die Wiederaufladezeit wurde auf 25 Sekunden reduziert. Diese Fertigkeit fügt bei Aktivierung Gegnern in der Nähe keinen zufälligen Zustand mehr zu. Stattdessen fügt sie bei Aktivierung Blindheit und Konfusion zu.
    • Chaossturm: Die Wiederaufladezeit wurde im PvE auf 25 Sekunden reduziert.

    Illusionist/in

    • Chaosvortex (Überfall-Fertigkeit des Stabs): Das Projektil trifft jetzt nur Gegner. Bis zu 10 Verbündete in der Nähe erhalten Segen. Die Segen, die Spieler erhalten, sind jetzt Macht (8 Stapel für 15 Sekunden im PvE; 4 Stapel für 6 Sekunden im PvP und WvW) und Tatendrang (3 Sekunden). (Hinweis: Segen werden nur in der Nähe der Mesmer angewandt, nicht in der Nähe von Klonen).

    Chronomant/in

    • Zeit der Gefahren: Der Bonus auf kritischen Schaden wurde entfernt.
    • Chrono-Trugbild: Im PvE beträgt der Schaden erneut herbeigerufener Trugbilder jetzt 75 %.
    • Nutzt den Moment!: Die Schnelligkeitsdauer pro zerschmettertem Klon wurde im PvE von 1,5 Sekunden auf eine Sekunde reduziert.

    Chaos

    • Illusionäre Membran: Diese Eigenschaft wurde überarbeitet. Beim Regenerieren wird der zugefügte Zustandsschaden erhöht und der erlittene Zustandsschaden um 10 % reduziert.
    • Chaotische Beharrlichkeit: Diese Eigenschaft wurde überarbeitet. Spieler erhalten beim Regenerieren Konzentration und Fachkenntnis.
    • Chaotische Dämpfung: Diese Eigenschaft wurde überarbeitet und in „Chaotische Durchschlagskraft“ umbenannt.
      • Chaotische Durchschlagskraft: Spieler erhalten Zustandsschaden. Spieler erhalten zusätzlichen Zustandsschaden, wenn sie einen Stab führen. Die Wiederaufladezeit von Stab-Fertigkeiten wird reduziert.
    • Chaotische Übertragung: Diese Eigenschaft wurde überarbeitet. Chaosrüstung gewährt jetzt 3 Sekunden lang Schutz. Spieler erhalten 5 Sekunden lang Regeneration mit einer Erholzeit von 15 Sekunden, wenn sie Schutz erhalten.

    Inspiration

    • Wiederherstellende Mantras: Bei Aktivierung werden Verbündete um die Spieler herum geheilt. Der Heilungsbetrag wird um 50 % reduziert.


    Nekromant/in

    Bei den Nekromanten handelt es sich um eine flexible und widerstandsfähige Klasse. Es bedarf derzeit keiner größeren Änderungen an der Klasse, doch neben allgemeinen Verbesserungen der Leistung anderer Zustandsschaden-Spezialisierungen verbessern wir den Zugang der Nekromanten zu Zustandsschaden in Flüchen durch eine verbesserte Anwendung von Zuständen. Mit „Seelenstacheln“ nehmen wir zudem Verbesserungen an „Seelenernte“ vor, um den Zustandsschaden zu erhöhen. Außerdem nehmen wir kleine Verbesserungen an der Verwendbarkeit mehrerer Eigenschaften in der Blutmagie-Spezialisierung vor.


    Axt

    • Schreckliche Klauen: Diese Fertigkeit erfordert jetzt ein Ziel zur Aktivierung.

    Lich-Gestalt

    • Tödliche Klauen: Diese Fertigkeit feuert keine Projektile mehr auf Gegner, die sich hinter den Spielern befinden.

    Flüche

    • Stachelpräzision: Die Blutungsdauer wurde im PvE von 2 auf 3 Sekunden erhöht.
    • Heimtückische Störung: Die Peindauer wurde von 3 auf 5 Sekunden erhöht.

    Blutmagie

    • Zeichen des Ausweichens: Diese Eigenschaft hat keine interne Erholzeit mehr.
    • Blutsbündnis: Die interne Erholzeit wurde von 20 auf 16 Sekunden reduziert.
    • Blutbank: Zusätzlich zu ihren bisherigen Effekten gewährt diese Eigenschaft jetzt eine Barriere mit einer Rate von 15 % für Lebenspunkte, die Spieler mit weniger als den vollen Lebenspunkten erhalten haben.

    Seelenernte

    • Seelenstacheln: Diese Eigenschaft erhöht jetzt jeglichen zugefügten Schaden, nicht nur den Schlagschaden.

    Schnitter/in

    • Schrecken einflößen: Diese Fertigkeit kann jetzt in der Luft verwendet werden und funktioniert somit besser mit „Sturmangriff des Todes“.


    Waldläufer/in

    Waldläufer sind effektiv darin, Schaden zuzufügen. Wir haben gesehen, dass die Seelenwandler ein extremes Salvenschadens-Potenzial haben, und leider hat das in diesem Fall zur Entstehung einiger sehr homogener Gruppenzusammenstellungen geführt. Mit diesem Patch schwächen wir „Auf sie!“ bei Verwendung durch Seelenwandler, indem wir den Schadensbonus auf 25 % reduzieren. Das entspricht der aktuellen Spielbalance dieser Fertigkeit im PvP und WvW. Wir erhöhen zudem die Erholzeit von „Rudel aus einem Wolf“. Wir wollen zwar die extremen Salvenschadens-Momente der Seelenwandler etwas verringern, den Gesamtschaden pro Sekunde bei längeren Kämpfen jedoch nicht signifikant reduzieren. Zu diesem Zweck erhöhen wir auch den Schadensbonus, der durch „Furiose Stärke“ gewährt wird, und sorgen so für einen allgemeinen Anstieg des anhaltenden Schadens pro Sekunde.

    • „Auf sie!“: Bei Verwendung durch verschmolzene Seelenwandler beträgt der Schadensbonus jetzt 25 %. Bei Verwendung durch eine andere Waldläufer-Spezialisierung oder durch Seelenwandler, die nicht verschmolzen sind, beträgt der Schadensbonus für den Tiergefährten 40 %.

    Seelenwandler/in

    • Rudel aus einem Wolf: Die Erholzeit wurde im PvE von 60 auf 80 Sekunden erhöht.
    • Furiose Stärke: Der Bonusschaden wurde von 7 % auf 10 % erhöht.

    Kriegshorn

    • Ruf der Wildnis: Die Animationsnachwirkzeit wurde um etwa 0,5 Sekunden reduziert. Die nächsten Angriffe des Tiergefährten können jetzt geblockt werden. Diese Fertigkeit macht bei Aktivierung Gegner in der Nähe benommen und schwächt sie. Im PvE und WvW beträgt die Benommenheitsdauer 2 Sekunden, im PvP eine Sekunde.


    Widergänger/in

    Zustand-Builds der Abtrünnigen werden durch die generelle Änderung des Zustands „Pein“ in diesem Patch positiv beeinflusst. Während sie ihre bereits starke Leistung beibehalten und sogar noch verbessern, verkürzen wir vorsorglich ein wenig die Peindauer von mehreren Fertigkeiten, da Zustand-Builds der Abtrünnigen bereits zu den stärksten Zustandsschaden-Builds gehörten. Wir möchten andere mögliche Variationen des aktuell favorisierten Beschwörung-Builds verbessern und ermöglichen daher bestimmten Eigenschaften der Eigenschaftenreihen Repressalie und Verwüstung eine Erhöhung jeglichen zugefügten Schadens, anstatt nur eine Erhöhung des Schlagschadens. Neben diesen Änderungen aktualisieren wir zudem die Spezialisierung „Repressalie“, um die Entfernung des Segens „Vergeltung“ (und seine Ersetzung durch „Entschlossenheit“) zu berücksichtigen.


    Wir verbessern den Schlagschaden des Effekts „Kallas Kampfeslust“ der Abtrünnigen, indem wir aus dem Wildheitsbonus einen Bonus auf den gesamten zugefügten Schaden machen. Diese Änderung wird Kraft-Builds der Abtrünnigen zu einer praktikablen Wahl für das allgemeine Spiel in der offenen Welt und in Missionen machen, auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass ein Kraft-Build der Abtrünnigen für höhere PvE-Inhalte erstellt wird.


    „Seelenhiebs Gipfelpunkt“ war eine Fertigkeit, die wir beobachtet hatten. Ihre Fähigkeit, unbegrenzte Heilung pro Sekunde zu gewähren, die nur dadurch begrenzt ist, wie oft jemand treffen kann, während er unter dem Effekt der Fertigkeit steht, führte zu einem Gameplay, das nicht intuitiv war. Wenn „Seelenhiebs Gipfelpunkt“ aktiv war, hatten die Spieler einen Anreiz, die Fertigkeiten zu verwenden, die am häufigsten treffen konnten. Diese unvorhersehbare Heilungsrate ist etwas, das sich nicht ausgleichen lässt. Infolgedessen kam es zu Situationen, in denen die Fertigkeit Gruppen ermöglichte, vorgesehene Kampfmechaniken zu ignorieren. Wir beschränken „Seelenhiebs Gipfelpunkt“ jetzt auf eine Aktivierung pro Sekunde und Spieler, ähnlich wie bei „Klingenklaues Rage“. Wir werden diese Fertigkeit weiterhin im Auge behalten. Jetzt da ihre Rate begrenzt ist, können wir sie in zukünftigen Patches problemlos verbessern, falls dies nötig sein sollte.


    Repressalie

    • Spirituelle Abrechnung: Diese Eigenschaft wurde in „Spirituelle Entschlossenheit“ umbenannt. Die Segensdauer wurde im PvE von 3 auf 6 Sekunden erhöht.
    • Feste Entschlossenheit: Spieler erhalten jetzt die Schadensreduzierung, wenn der/die Widergänger/in Entschlossenheit anstelle von Elan hat.
    • Vergeltende Ausflucht: Diese Eigenschaft wurde in „Entschlossene Ausflucht“ umbenannt.
    • Teuflische Vergeltung: Diese Eigenschaft erhöht jetzt jeglichen zugefügten Schaden anstatt nur den Schlagschaden.

    Beschwörung

    • Wilde Aggression: Diese Eigenschaft erhöht jetzt auch den Schaden, der durch Lebensentzug zugefügt wird.

    Verderbnis

    • Boshafte Hartnäckigkeit: Die Widerstandsdauer wurde im PvE von 3 auf 5 Sekunden erhöht.

    Verwüstung

    • Zerstörerische Impulse: Diese Eigenschaft erhöht jetzt jeglichen zugefügten Schaden anstatt nur den Schlagschaden.

    Abtrünnige/r

    • Seelenhiebs Gipfelpunkt: Lebensentzug kann jetzt maximal einmal pro Sekunde für jedes betroffene Ziel aktiviert werden.
    • Kallas Kampfeslust: Dieser Effekt erhöht nicht mehr die Wildheit. Er erhöht jetzt im PvE jeglichen zugefügten Schaden um 2 % pro Stapel. Mit „Bleibendes Vermächtnis“ erhöht sich dieser Effekt um 3 % pro Stapel.

    Streitkolben

    • Widerhallende Eruption: Die Peindauer wurde im PvE von 8 auf 7 Sekunden reduziert.

    Axt

    • Temporaler Riss: Die Peindauer wurde im PvE von 12 auf 10 Sekunden reduziert.

    Legendäre Dämonenform

    • Dunkle Umarmung: Die Peindauer wurde im PvE von 6 auf 5,5 Sekunden reduziert.
    • Schmerzabsorption: Die Basis-Widerstandsdauer wurde von 2 auf 3 Sekunden erhöht.


    Dieb/in

    Die Diebe haben seit einiger Zeit mit die geringste Build-Vielfalt im PvE. Somit ist eine Verbesserung überfällig. Wir sind zwar mit den derzeit für die Spieler von Dieben verfügbaren Kraftschaden-Rollen zufrieden, würden jedoch gerne Zustand-Builds der Diebe als weitere Option zurückbringen. In diesem Update verbessern wir die Zustände, die von Dolchen und Kurzbögen zugefügt werden. Außerdem verleihen wir der Spezialisierung „Betrugskunst“ mehr Kraft durch Zustände, indem wir sie mit einer Quelle für Fachkenntnis und einen Multiplikator für Blutungsschaden ausstatten.


    Darüber hinaus reduzieren wir die maximalen Ziele der gestohlenen Fertigkeit „Plasma detonieren“, was sich auf die Zusammensetzung von Segen-Builds der Diebe in einigen bestimmten Schlachtzug-Kämpfen auswirkt. Da wir der Spezialisierung „Schrotter/in“ zusätzliche Quellen für Schnelligkeit hinzugefügt haben, glauben wir, dass es an der Zeit ist, auch die Rolle des Segen-Builds der Diebe in diesen Kämpfen anzupassen, sodass die Hälfte des Schlachtzug-Einsatztrupps Segen einschließlich Schnelligkeit erhält. Dadurch müssen die Rollen des Einsatztrupps in diesen Begegnungen nicht mehr so häufig gewechselt werden. Wenn ein Einsatztrupp sich trotzdem für den Einsatz eines Segen-Builds der Diebe entscheidet, ersetzt er nur eine Quelle für Schnelligkeit.

    • Plasma detonieren (gestohlene Fertigkeit): Die Anzahl der maximalen Ziele wurde von 10 auf 5 reduziert.

    Dolch

    • Wilder Schlag: Im PvE fügt diese Fertigkeit jetzt auch 3 Sekunden lang 2 Stapel Blutung zu, und im PvP und WvW einen Stapel Blutung.

    Kurzbogen

    • Trickschuss: Diese Animationslänge wurde um 0,2 Sekunden verkürzt. Diese Fertigkeit fügt vergifteten Gegnern keinen erhöhten Schlagschaden mehr zu. Stattdessen fügt sie vergifteten Gegnern 4 Sekunden lang einen Stapel Blutung zu, wenn sie getroffen werden.
    • Überraschungsschuss und Boshafter Überraschungsschuss: Diese Fertigkeiten verursachen jetzt im PvE 5 Sekunden lang 3 Stapel Blutung und im PvP und WvW einen Stapel Blutung.
    • Erstickungsgas: Die Giftdauer wurde im PvE und WvW von 2 auf 3 Sekunden erhöht. Dies entspricht der Dauer in den Modi des strukturierten PvP.

    Tödliche Künste

    • Improvisation: Die Erholzeit dieser Eigenschaft wurde von 20 auf 15 Sekunden reduziert.

    Betrugskunst

    • Bereitsein: Diese Eigenschaft erhöht jetzt die Fachkenntnis um 150.
    • Verwirrender Hinterhalt: Diese Eigenschaft wurde überarbeitet und in „Tödlicher Hinterhalt“ umbenannt.
      • Tödlicher Hinterhalt: Stehlen verursacht im PvE zusätzlich 10 Sekunden lang 3 Stapel Blutung und im PvP und WvW 6 Sekunden lang 3 Stapel Blutung. Bei Gegnern verursachte Blutung verursacht 25 % mehr Schaden.

    Scharfschütze/Scharfschützin

    • Bindender Schatten: Diese Fertigkeit enthüllt die Zauberer jetzt, wenn sie zu Beginn der Fertigkeit Tarnung verwenden. Die Nachwirkzeit-Animation wurde von 0,25 auf 0,08 Sekunden verkürzt.


    Krieger/in

    Die Berserker sind in einer sehr guten Position und verfügen über starke Unterstützer-, Kraft- und Zustand-Builds, die in allen Inhalten erfolgreich sind. Allerdings fehlt es den Bannbrechern an dem Schaden, den sie brauchen, um mithalten zu können. Außerdem ist die Grenze zwischen Builds, die auf Unterstützung durch Banner setzen, und schadensorientierten Builds sehr verschwommen, was zeigt, dass mögliche Alternativen zur Spezialisierung „Disziplin“ hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind. Mit diesem Update nehmen wir Verbesserungen an „Taktik“ vor, um sie zu einer brauchbaren Alternative zu „Disziplin“ zu machen. Außerdem verbessern wir das Schadenspotenzial der Bannbrecher. Wir senken zudem die Basis-Zielbeschränkung von Bannern auf 5 Spieler, wobei Unterstützer-Builds die Möglichkeit haben, die Eigenschaft „Verdoppelte Standarten“ zu nutzen, um die maximale Anzahl der Ziele auf 10 zu erhöhen. Alle Banner erhalten nun Licht-Kombofelder, wodurch alle Krieger-Spezialisierungen Zugang zu Kombos erhalten, die Zustände entfernen.


    Das Gewehr wird ebenfalls optimiert. Seine Fähigkeit, mehrere Ziele zu bekämpfen, wird verbessert und die Waffe bringt mehr Nutzen als Fernkampfwaffe in allgemeinen Missionen und in der offenen Welt.


    Gewehr

    • Erbitterter Schuss: Dieser Angriff durchbohrt jetzt Gegner, gewährt jedoch kein zusätzliches Adrenalin mehr bei verwundbaren Zielen. Stattdessen gewährt er Kriegern 5 Sekunden lang einen Stapel Macht, wenn ein verwundbares Ziel getroffen wird.
    • Weltklasseschuss: Anstatt einen Adrenalinbonus zu gewähren, wenn „Erbitterter Schuss“ trifft, bewirkt diese Eigenschaft jetzt, dass „Erbitterter Schuss“ zusätzlich zu seinen bisherigen Effekten 10 % Bonusschaden verursacht.
    • Gezielter Schuss: Diese Fertigkeit wurde entfernt.
    • Salve: Diese Fertigkeit wurde auf Platz 2 der Waffe verschoben.
    • Explosives Geschoss: Diese neue Fertigkeit nimmt jetzt Platz 3 des Gewehrs ein, der zuvor von „Salve“ besetzt war. Dieser Angriff schießt ein großes Geschoss auf das Ziel, das bei Kontakt mit einem Gegner explodiert. Die Detonation erzeugt eine kegelförmige Explosion, die durch das Ziel hindurch schießt, Gegner hinter dem Ziel trifft und Verkrüppelung sowie Verwundbarkeit zufügt.

    Banner

    • Die Anzahl der betroffenen verbündeten Ziele wurde von 10 auf 5 reduziert. Die Eigenschaft „Verdoppelte Standarten“ der Eigenschaftenreihe „Disziplin“ erhöht jetzt die Anzahl verbündeter Ziele.
    • Banner bewirken keine Explosions-Komboabschlüsse mehr. Sie erzeugen jetzt ein Licht-Kombofeld, das 5 Sekunden nach dem Herbeirufen des Banners bestehen bleibt.

    Stärke

    • Spitzenleistung: Der zusätzliche Schlagschaden, der nach Verwendung einer physischen Fertigkeit eine Zeit lang gewährt wird, wurde im PvE von 15 % auf 10 % reduziert.
    • Große Tapferkeit: Diese Eigenschaft erhöht die Wildheit jetzt um 10 % der Vitalität.

    Verteidigung

    • Die Schwachen ausmerzen: Der Schadensbonus wurde im PvE von 7 % auf 10 % erhöht.
    • „Stachel-Rüstung“ wurde in „Gehärtete Rüstung“ umbenannt.

    Taktik

    • Marschbefehle: Die interne Erholzeit für den Erhalt von „Fokus des Soldaten“ wurde von 15 auf 10 Sekunden reduziert.
    • Bein-Spezialist: Der Schadensbonus wurde im PvE von 7 % auf 10 % erhöht.
    • Brüllendes Wecksignal: Die Dauer des Widerstandsegens, der der Kriegshorn-Fertigkeit „Ruf der Tapferkeit“ gewährt wird, wurde von 2 auf 3 Sekunden erhöht.
    • Krieger-Gerissenheit: Die Lebenspunkteschwelle für Bonusschaden wurde von 90 % auf 80 % gesenkt.

    Disziplin

    • Krieger-Sprint: Der Schadensbonus wurde im PvE von 7 % auf 10 % erhöht.
    • Verdoppelte Standarten: Der Bonuseffekt von Bannern wurde von 100 % auf 50 % reduziert. Diese Eigenschaft erhöht jetzt zudem die maximale Anzahl an verbündeten Zielen für Banner von 5 auf 10.
    • Axtbeherrschung: Diese Eigenschaft gewährt keine zusätzliche Wildheit mehr für eine zweite ausgerüstete Axt.

    Bannbrecher/in

    • Sonne und Mond:
      • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Boni, die von Eigenschaften gewährt werden, nach der Erholung vom angeschlagenen Zustand kurzzeitig verloren gingen.
      • Der Bonus für den Dolch in der Haupthand wurde überarbeitet. Es werden jetzt 10 % mehr Schlagschaden bei Gegnern ohne Segen verursacht.
    • Einsicht des Angreifers: Jeder Stapel des Effekts „Einsicht“ gewährt jetzt im PvE auf Stufe 80 zusätzlich 50 Kraft, Präzision und Wildheit. Jeder Stapel gewährt jetzt im PvP und WvW zusätzlich 35 Kraft, Präzision und Wildheit. Zuvor gewährte jeder Stapel 45 Kraft und Wildheit.
    • Voller Konter: Der Angriffsteil dieser Fertigkeit wird jetzt ordnungsgemäß aktiviert, wenn sich der/die Bannbrecher/in in der Luft befindet. Dadurch kann die Fertigkeit wie vorgesehen enden.


    Quelle: Guild Wars 2

    Wir wissen, dass ihr alle gespannt auf weitere Infos zu Guild Wars 2: End of Dragons seid, also lasst uns einen Blick auf die Inhalte werfen, die euch in den kommenden Monaten in Guild Wars 2 erwarten.


    27. Juli: Erster Blick auf Guild Wars 2: End of Dragons

    Unser erster großer Schritt auf der Reise nach Cantha steht kurz bevor. Am 27. Juli erwartet euch ein Livestream-Event mit einer Flut von Informationen zur dritten Erweiterung von Guild Wars 2, darunter Features, eine Einführung in die Geschichte, ein neuer Trailer sowie Infos zum Elite-Spezialisierungs-Beta-Event.


    Während der 27. Juli näher rückt, schaut ihr am besten regelmäßig auf unsere Webseite und unsere offiziellen Kanäle, um weitere Details zum Event zu erfahren. Fürs Erste solltet ihr euch jedoch das Datum merken.


    144ebDE_Summer_2021.jpg


    11. Mai: Änderungen bei Fertigkeiten und Spielbalance

    Wir haben den aktuellen Zustand des gesamten Spiels unter die Lupe genommen. Das Update umfasst Änderungen an Segen und Zuständen (Spoiler: Vergeltung, Widerstand und Pein). Zudem stellen wir sicher, dass die Klassen die Änderungen nutzen können, und erhöhen die Fähigkeiten mehrerer Elite-Spezialisierungen, die wenig genutzt werden. Am 29. April erhaltet ihr eine vollständige Übersicht der Änderungen.


    Wir werden weiterhin die Spielbalance und die Spielraten für alle Klassen und Elitespezialisierungen überwachen und vor dem Release von Guild Wars 2: End of Dragons bei Bedarf weitere Spielbalance-Updates veröffentlichen.


    Ab dem 25. Mai: Lebendige Welt: Abschluss des Zyklus

    Die Lebendige Welt ist die Geschichte des Drachenzyklus, und jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um alle bisherigen Geschehnisse genauer zu betrachten. Nehmt an der Mission teil, um verpasste Episoden der Lebendigen Welt kostenlos nachzuholen und eure legendäre Reise in Guild Wars 2: End of Dragons anzutreten. (Legendäre Waffen sind bestätigt.)


    Ab dem 25. Mai werden Episoden der Lebendigen Welt werden chronologisch ins Rampenlicht gerückt. Wenn die jeweiligen Episoden eine Woche lang im Rampenlicht stehen, können sie kostenlos freigeschaltet werden. Wir versehen sie zudem mit neuen Erfolgen. Schließt alle neuen Erfolge von Staffel 2 und 3 der Lebendigen Welt ab, um einen Gutschein für eine Guild Wars 2: End of Dragons Präkursor-Waffe zu verdienen. Bei Veröffentlichung der Erweiterung könnt ihr den Gutschein einlösen und mit der Herstellung eurer eigenen legendären Waffe der dritten Generation beginnen.


    Nach Abschluss des neuen Metaerfolgs für alle drei spielbaren Staffeln der Lebendigen Welt und Die Eisbrut-Saga erhaltet ihr ein legendäres Amulett als kraftvolle Erinnerung an eure Rolle bei der Gestaltung von Tyrias Schicksal.


    Die neuen Erfolge und ihre Belohnungen werden dauerhaft verfügbar sein. Ihr könnt sie also immer abschließen, selbst wenn ihr die Rampenlichtwochen verpasst.


    13. Juli: Die Verdrehte Marionette

    Staffel 1 der Lebendigen Welt bringt die Geschichte von Guild Wars 2 ins Rollen und endet mit der in Flammen stehenden Stadt Löwenstein und Mordremoths Erwachen. Scarlet Dornstrauch hinterließ die Trümmer ihres verderbten Genies in ganz Tyria, vom zerbrochenen Turm der Albträume in den Kessex-Hügeln bis hin zum Wrack der Bruchbringer im Sanctum-Hafen.


    Kurz bevor sie ihren Krieg gegen Löwenstein begann, nutzte Scarlet Lornars Pass als Testgelände für ihre kolossale Uhrwerk-Superwaffe, die Verdrehte Marionette. Eine Armee von Helden organisierte eine dreiteilige Angriffsstrategie, um Scarlets Streitkräfte zu vernichten, die Angriffe der Marionette zu überleben und die Ketten zu sprengen, die sie an die Bruchbringer fesselten.


    Bis jetzt lag die Marionette ausrangiert im Falschfluss-Tal. Am 13. Juli kehrt jedoch eine der denkwürdigsten Schlachten von Staffel 1 der Lebendigen Welt als Bonus-Event in Guild Wars 2 zurück. Wir haben den Ablauf dieses sehr gefragten Kampfes beibehalten – mit einigen Anpassungen zur Anpassung an unsere aktuellen Designstandards.


    13. Juli: Die Legendäre Rüstkammer

    Die Legendäre Rüstkammer ist eine neue und verbesserte Möglichkeit, eure legendäre Ausrüstung und Aufwertungen zu verwalten. Sobald ein legendärer Gegenstand der Rüstkammer hinzugefügt wird, ist er für jeden Charakter der Stufe 80 in eurem Account verfügbar. Ihr müsst nicht mehr die Bank besuchen, um eine Waffe mit mehreren Charakteren zu teilen.


    Weitere Informationen über die Legendäre Rüstkammer gibt es, wenn die Veröffentlichung dieses Features näher rückt.


    Laufende Sommer-Events

    Im Mai, Juni und Juli steht eine ganze Reihe von Wettkampf- und PvE-Events auf dem Programm.


    14. Mai: Eine Woche lang Boni im Welt gegen Welt

    Ihr erhaltet eine ganze Woche lang einen Bonus von 100 % auf Welterfahrung, einen Bonus von 25 % auf Belohnungspfad-Fortschritt und einen Bonus von 50 % auf Magisches Gespür. Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, um euer Kriegsklaue-Reittier freizuschalten oder um legendäre WvW-Rüstung zu verdienen.


    25. Mai: 27. PvP-Liga-Saison und eine Woche Boni

    Macht euch kampfbereit! In der ersten Woche von Saison 27 ist der Ruf der Nebel aktiv. Ihr erhaltet dann einen Bonus von 15 % auf PvP-Rangpunkte, einen Bonus von 25 % auf Belohnungspfad-Fortschritt und einen Bonus von 200 % auf Magisches Gespür.


    1. Juni: Fraktal-Ansturm

    Die Fraktale der Nebel spielen verrückt und wir brauchen eure Hilfe, um sie zu stabilisieren! Spielt die Fraktale der Nebel und tragt zum Gemeinschaftsziel bei, um während dieses einwöchigen Events zusätzliche Belohnungen zu erhalten.


    18. Juni: WvW-Event ohne angeschlagenen Zustand

    Eine Fluktuation in den Nebeln hebt den angeschlagenen Zustand im WvW für eine Woche auf. Wir sind zuversichtlich, dass ihr dennoch zurechtkommt! Ihr erhaltet Boni auf Welterfahrung, Belohnungspfad-Fortschritt und Magisches Gespür.


    22. Juni: Drachen-Gepolter

    Das jährliche Drachen-Gepolter hält wieder Einzug in Hoelbrak. Erfreut euch an furchteinflößenden Drachen-Hologrammen, dem spektakulären Feuerwerk und an den zahlreichen Drachen-Gepolter-Aktivitäten (nur schreckliche Drachen).


    5. Juli: sPvP-Turnierwoche und Turnier der Legenden

    Macht euch bereit für eine ganze Woche mit besonderen Turnieren und der Rückkehr des Turniers der Legenden. Geht am 11. Juli siegreich aus dem Turnier der Legenden hervor, um euch eine legendäre Waffe der ersten oder zweiten Generation zu verdienen – gerade rechtzeitig zur Aktualisierung der Legendären Rüstkammer.


    23. Juli: Eine Woche lang Boni im Welt gegen Welt

    Im WvW erwartet euch eine weitere Woche mit Boni auf Belohnungspfad-Fortschritt, Magisches Gespür und Welterfahrung. Vergesst nicht, ein Päuschen vom Besiegen eurer Gegner einzulegen, um den Guild Wars 2: End of Dragons Livestream zu verfolgen!


    Wie immer danken wir euch, dass ihr Teil unserer Community seid. Wir freuen uns schon auf zukünftige Abenteuer und können es kaum erwarten, euch die kommenden Inhalte zu präsentieren.


    befc0EoD-Concept-01.jpg


    3678cEoD-Concept-02.jpg


    898e3EoD-Concept-03.jpg


    Quelle: Guild Wars 2

    Nächste Woche erscheint das Finale von Die Eisbrut-Saga: Champions. Seht euch den Trailer an, erfahrt alle Einzelheiten in den Release-Highlights und schließt euch am 27. April dem furiosen Kampf zur Rettung Tyrias vor einer elementaren Vernichtung an.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Quelle: Guild Wars 2

    Werden klassische Corona-Tests bald überflüssig? Ein deutsches Unternehmen hat eine Technologie entwickelt, mit der man innerhalb von wenigen Minuten ein sicheres Ergebnis erhalten soll, ob man mit dem Coronavirus infiziert ist. Die App kann aber noch mehr.


    SEMIC EyeScan: App erkennt Coronavirus über Foto der Augen

    Es klingt wie eine Revolution. Das deutsche Unternehmen SEMIC RF aus Taufkirchen hat mit SEMIC EyeScan eine App entwickelt, in der mithilfe von künstlicher Intelligenz in nur drei bis fünf Minuten erkannt werden kann, ob ein Mensch mit dem Coronavirus infiziert ist. Dazu wird ein Foto mit dem Smartphone vom rechten oder linken Auge gemacht, hochgeladen und von der KI analysiert. Das Ergebnis soll mit 97 Prozent sogar etwas genauer als mit einem klassischen PCR-Test sein. Die App kann sogar feststellen, ob man schon einmal mit dem Coronavirus infiziert war. Mutationen sollen auch kein Problem darstellen.


    SEMIC EyeScan kann auf einem Smartphone, Tablet oder PC installiert werden. Die Kamera, die zum Fotografieren des Auges genutzt wird, muss mindestens eine Auflösung von 12 MP besitzen. Insgesamt sehr geringe Mindestvoraussetzungen, die laut dem Unternehmen überall einen schnellen Einsatz ermöglichen. Zudem kann die App das Ergebnis automatisch an alle wichtigen Stellen weiterleiten und so bei der Kontaktverfolgung helfen. Laut dem Unternehmen wären mit dem Einsatz der App sogar wieder Massenveranstaltungen ohne Schutzkleidung möglich. Das wird zumindest auf der Webseite versprochen. Zunächst will man mit Behörden, Testzentren und weiteren Einrichtungen zusammenarbeiten.


    Augenärzte sind skeptisch

    Laut eines Berichts im Radio sind besonders Augenärzte skeptisch, was die App SEMIC EyeScan angeht. Eine Rötung der Augen kann immer verschiedene Gründe haben. Sei es eine normale Augenentzündung, Müdigkeit oder Drogenkonsum. Es wird sich also noch zeigen müssen, ob wir bald wirklich in nur drei bis fünf Minuten ein Testergebnis mit einer einfachen Fotografie des Auges erhalten oder weiterhin mit klassischen Tests durch den Alltag gehen. Wir würden uns wünschen, dass die App das hält, was das Unternehmen verspricht.


    Quelle: Giga.de

    Bestimme über dein Schicksal

    Das Schicksal hat dich auf die Ewige Insel Aeternum geführt. Bekämpfe die brutalen Legionen der Verderbten und setze dich gegen andere Spieler in diesem Land voller Gefahren und Gelegenheiten durch. Das Land ist fest entschlossen, dich zu vernichten. Was wirst du tun, um zu überleben? Gehe allein auf deine Heldenreise oder schließe dich mit anderen zusammen, baue Festungen und kämpfe um dein Leben.


    Bekämpfe die Welt

    Unter den atemberaubenden Landschaften von Aeternum liegt die Saat eines uralten Bösen, das sämtliche Spuren der Menschheit für immer von dem Land tilgen will. Krieger früherer Zeiten, unglücksselige Abenteuer und selbst Wesen aus den Legenden waren gegen diese Verderbtheit machtlos. Sie muss gestoppt werden.


    An die Waffen!

    Verbinde Geschick und Stärke im Nahkampf, meistere präzise Fernkampfangriffe oder bediene dich mächtiger Magie. Egal, wofür du dich entscheidest, du musst mächtige Waffen finden und sie an deinen Kampfstil anpassen. In epischen Schlachten gegen andere Spieler oder beim Zurückschlagen von Wellen der Verderbten wird dein Geschick im Kampf den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen.


    Gemeinsam stärker

    Vereinige Spieler mithilfe sozialer Systeme, die die Organisation und Leitung mächtiger Kompanien im Spiel sowie eine hierarchische Ordnung ermöglichen. Wage dich mit deiner unerschrockenen Gruppe in die Wildnis vor, um die Verderbten zu bekämpfen oder deinen Feinden Land und Schätze zu entreißen. Eine florierende Kompanie benötigt geschickte Handwerker, mutige Soldaten, gerissene Händler und starke Anführer. Welche Rolle wirst du übernehmen?


    Trotze der Wildnis

    In Aeternum warten an jeder Ecke Schönheit, Gefahr und Gelegenheit auf dich. Zähme die Wildnis, indem du wilde Bestien jagst, um Nahrung und Herstellungsmaterialen zu gewinnen, und sichere dir die wertvollen Ressourcen des Landes, die du für deinen Aufstieg zur Macht brauchst. Nutze taktisch sinnvoll von dir eroberte Gebiete mit seltenen Ressourcen, um dich noch schneller auszubreiten.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Der Release über Steam und Amazon ist für den 31. August 2021 geplant. Spieler können sich bereits das MMO vorbestellen.


    Quelle: New World

    Es ist wieder so weit – Holt eure besten Sprungstiefel hervor, schnappt euch euren spitzen Stock und macht euch bereit für Tyrias hochmodernes Edutainment-System: Motos Super Adventure Box! Entdeckt eine komplett neue virtuelle Welt in wunderschön gerenderter 3D-Grafik. Begebt euch auf ein monumentales Abenteuer zur Rettung der Prinzessin Miya.


    Beweist eure Stärke im Kampf gegen Zauberer, Assassinen und riesige Frösche. Wenn euch das noch nicht aufregend genug ist, dann macht euch bereit für das (wiederholte) Ableben im gnadenlosen Bockschweren Modus!


    Das Super Adventure Festival beginnt dieses Jahr am 6. April und endet am 27. April.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Quelle: Guild Wars 2

    Die Firma Razer bringt ein neues Produkt für Gamer, das in unsere aktuelle Zeit reinpasst. Project Hazel ist eine Maske, die speziell für Zocker gemacht wurde und besondere Features haben wird.


    Was ist das für eine Maske?

    Im Januar 2021 stellte Razer ein neues Produkt vor, das eine besondere Maske für Gamer werden sollte. “Project Hazel” sollte allerdings kein klassischer Mund-Nase-Schutz werden, sondern besondere Funktionen und Features vorweisen, wie wir sie von Razer-Produkten kennen.


    Ursprünglich handelte es sich nur um ein Konzept, bei dem es nicht sicher war, ob er tatsächlich erhältlich sein wird. Nun bestätigt Razer, dass sie in Produktion gehen wird und die Fans in Zukunft eigene schicke Masken erwerben können. Eine Vorschau für die Maske könnt ihr hier sehen. Damals befand sie sich noch in der Konzept-Phase:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Das sagt der CEO von Razer:

    Der CEO von Razer Min-Liang Tan äußerte sich persönlich zu dem neuen Produkt. Gegenüber Yahoo Finance sagte er:


    Zitat

    Wir glauben, dass [dieses Projekt] weiterhin relevant bleibt, selbst nachdem die Impfungen und alles andere bereitgestellt wurden. […] Wir haben entschieden, das kann ich euch jetzt verraten, dass wir die Masken Wirklichkeit werden lassen und sie veröffentlicht werden.


    Uns ist klargeworden, dass selbst mit Impfungen man weiterhin Masken tragen muss, weil es weiterhin einen Risikofaktor gibt. Selbst wenn man eine Impfung erhalten hat, muss man äußerst vorsichtig sein. […] Es gibt außerdem viele Länder, bei denen es unwahrscheinlich ist, dass sie in einem oder sogar zwei Jahren die volle Abdeckung durch Impfungen erhalten werden. Man muss daher beim Reisen sehr vorsichtig sein. […]


    CEO von Razer Min-Liang Tan


    Welche Funktionen wird die Maske haben?

    Da wir hier von Razer sprechen, ist die RGB-Beleuchtung für die Maske natürlich Pflicht. Immerhin können quasi alle Produkte der Firma bunt leuchten. Aber sie soll nicht nur cool aussehen, sondern auch alle Funktionen und Anforderungen erfüllen, die von einer Schutzmaske erwartet werden, und mehr.

    • Die Maske ist transparent, damit man das Gesicht sehen kann
    • Sie hat ein eingebautes Mikrofon, der einen klaren Klang der Stimme garantieren soll
    • Im Dunkeln schaltet die Maske automatisch ihre Beleuchtungsfunktion ein. Diese Funktion ist separat vom RGB.
    • Sie hat die Luftfiltration einer medizinischen N95-Maske. Die Ventilatoren können abgetrennt werden und filtern “mindestens 95 %” von Luft-übertragenen Partikeln
    • Es soll außerdem eine Funktion geben, die den Atembeschlag auf der Maske verhindern soll, der vor allem bei niedrigen Temperaturen vorkommt.

    Was ist eine N95-Maske?

    Es ist eine teilchenfiltrierende Atemschutzmaske. Damit eine Maske als N95 gilt, muss sie mindestens 95 % der in der Luft befindlichen Partikeln filtern können, die größer als 0,3 µm (Mikrometer, 10-6 Meter) sind. Dieser Standard wurde von der National Institute of Occupational Safety and Health in USA aufgestellt.

    Der Buchstabe N signalisiert, dass die Maske nicht beständig gegenüber öligen Substanzen sein muss, um den aufgestellten Standard zu erfüllen. Mehr dazu findet ihr auf Wikipedia.


    Razer bezeichnet ihr neues Produkt als die “schlauste Maske der Welt”. Sie wird geliefert mit einer besonderen Ladestation, die den Akku der Maske auflädt und gleichzeitig die Bakterien und Viren mit integriertem UV-Licht abtötet.

    Die Maske wird vor dem Release “rigorose Tests” durchlaufen. Razer will bei der Herstellung maximale Sicherheit und Bequemlichkeit für die Träger gewährleisten.


    Wie viel wird der Spaß kosten?

    Einen Preis für die Maske hat Razer noch nicht genannt. Auch hat das gute Stück noch kein Release-Datum. Da das Produkt aber nun tatsächlich in die Herstellung geht, können wir wohl bald mit einer Ankündigung rechnen.


    Quelle: MeinMMO

    Nächste Woche erscheint in The Elder Scrolls Online (ESO) das neue Update 29. Mit diesem zusammen startet das Mini-Event “Neugeschmiedete Helden”. Das bringt euch ein neues, süßes Pet als Begleiter und die Möglichkeit, kostenlos euren Build zu verändern.


    Was ist das für ein Event? Am 8. März um voraussichtlich 16:00 Uhr erscheint das neue Update 29 auf dem PC. 8 Tage später, am 16. März um 15:00 Uhr, ziehen die Konsolen nach.


    Passend zu diesem Update, dass große Änderungen am MMORPG vornimmt, startet ein neues Mini-Event, das 2 Wochen lang laufen wird und folgende Besonderheiten bringt:


    • Zum einen könnt ihr während des Events so oft ihr möchtet eure Attribute, Fähigkeiten und Championpunkte kostenlos zurücksetzen lassen.
    • Zum anderen gibt es einen neuen, kostenlosen Begleiter.

    Das Event läuft auf dem PC bis zum 22. März um 15:00 Uhr und auf Konsolen bis zum 30. März um 16:00 Uhr.


    Was ist das für ein Begleiter? Bei dem neuen Pet handelt es sich um ein Bernsteinschein-Talkitz. Das bekommt ihr während des Events komplett kostenlos. Ihr müsst lediglich innerhalb der 2 Wochen den Kronen-Shop besuchen. Dort werdet ihr es für 0 Kronen kaufen können.


    949317e472384831c3bf0c378baa296a.jpg


    Das niedliche Bernsteinschein-Talkitz - Quelle: elderscrollsonline.com


    Update 29 bringt große Änderungen, die ihr ausführlich testen sollt


    Was steckt im Update 29? Der Patch wird vor allem von zwei großen Änderungen dominiert:

    • Das neue DLC “Flames of Ambition” kommt heraus. Es enthält zwei neue Dungeons und startet damit die Geschichte für das gesamte Jahr 2021 und die Erweiterung Blackwood.
    • Das Championpunkte-System wird komplett überarbeitet.

    Zusammen mit den Änderungen an den Championpunkten wird es eine komplette Zurücksetzung eurer Attribute, Fähigkeiten und logischerweise auch der Championpunkte geben.


    Darum könnt ihr euch im Rahmen des Events “Neugeschmiedete Helden” auch komplett austoben, was eure Skillung angeht.


    Quelle: MeinMMO

    Am 9. März geht das aus mehreren Kapiteln bestehende Finale von Die Eisbrut-Saga weiter – mit Kapitel 3: Gleichgewicht. Seht euch jetzt den Trailer an und besucht die Release-Webseite, um alle Einzelheiten zu erfahren.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Quelle: Guild Wars 2

    Du bist im Kampf gefallen und die Walküren haben deine Seele nach Valheim gebracht, die zehnte nordische Welt. Dieses uralte Fegefeuer wird von Kreaturen des Chaos und uralten Feinden der Götter geplagt. Deine Aufgabe ist es, Odins uralte Rivalen zu töten und Ordnung nach Valheim zu bringen.


    Deine Abenteuer beginnen im täuschend friedlichen Zentrum von Valheim. Doch dort wirst du nicht lange bleiben, denn die Götter belohnen die Mutigen und da draußen warten Ruhm und Ehre. Wage dich vor durch dunkle Wälder und auf schneebedeckte Gipfel und finde und sammle wertvollere Materialien für die Herstellung tödlicherer Waffen, härterer Rüstungen und Wikingerfestungen und Außenposten. Baue ein mächtiges Langschiff und überquere den Ozean auf der Suche nach exotischen Ländereien ... aber pass auf, dass du nicht zu weit segelst ...


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Merkmale

    • Riesige prozedural generierte Spielwelt – erkunde und erobere mystische Länder, von geheimnisvollen Wäldern bis zu gewaltigen verschneiten Gebirgsketten und malerischen Auen, jeweils mit ihren eigenen legendären Kreaturen, die du bekämpfen und Tieren, die du jagen kannst.
    • Koop-Mehrspieler (2-10 Spieler) – Egal, ob du das Land allein oder zusammen mit treuen Gefährten erobern willst, Valheim unterstützt unabhängige, von Spielern gehostete Server und unbegrenztes Erstellen von Welten. Wir empfehlen, mit 3-5 Spielern im Koop-Modus zu spielen.
    • Knallhartes Kampfsystem auf Grundlage von Ausweichen und Blocken mit einer großen Auswahl an Waffen
    • Schiffe bauen und steuern – Baue vom bescheidenen Floß bis zum mächtigen Kriegsschiff legendäre Schiffe, um die Seen zu erobern und neue Länder zu entdecken.
    • Beschwöre und besiege rachsüchtige uralte Bossgegner aus Mythen und Legenden und sammle Trophäen, um voranzukommen und neue, mächtige Gegenstände zu fertigen.
    • Flexibles Bausystem für Häuser und Basen – Errichte Methallen, Höfe, Außenposten, Burgen und mehr.
    • Intuitives Anfertigen von Gegenständen – Schmiede die besten Waffen und Rüstungen und produziere Nahrung und Met.
    • Dedizierter Server – Für alle, die auf einem persistenten Server spielen wollen


    Early Access-Spiel auf Steam

    GENRE: Aktion, Abenteuer, Indie, RPG, Early Access

    ENTWICKLER: Iron Gate AB
    PUBLISHER: Coffee Stain Publishing
    FRANCHISE: Coffee Stain Publishing
    VERÖFFENTLICHUNG: 2. Feb. 2021

    VERÖFFENTLICHUNGSDATUM FÜR EARLY ACCESS: 2. Feb. 2021


    Quelle: Steam

    Seid vom 19.–20. Februar bei der BlizzConline dabei – einer komplett digitalen Feier der Community, Spiele und Universen von Blizzard.


    Die gesamte Show lässt sich gratis über die BlizzCon-Website mitverfolgen. Ihr könnt zwischen sechs Kanälen wählen, die jeweils Inhalte zu euren Lieblingsspielen bieten. Außerdem wird die Show auf euren liebsten Streaming-Plattformen übertragen, darunter auch Twitch und YouTube. Darüber hinaus könnt ihr euch der Blizzard-Community auf Twitter anschließen, um euch mit anderen auszutauschen.



    SAMSTAG, 20. FEBRUAR, TAG 1.


    0:10 Uhr MEZ – World of Warcraft: Wie geht es weiter

    Die Mitglieder des Entwicklerteams von World of Warcraft sprechen über die neuesten Inhalte für Azeroth.


    0:40 Uhr MEZ – World of Warcraft: Ein- und Ausblicke

    Erfahrt vom Entwicklerteam Wissenswertes zu World of Warcraft.


    1:20 Uhr MEZ – World of Warcraft: Die Stimmen des Jenseits

    Wir werfen mit den Synchronsprechern einen Blick hinter die Kulissen einiger eurer liebsten World of Warcraft-Charaktere. Sie erzählen, wie sie die unverwechselbaren Charaktere und Geschichten zum Leben erweckt haben.



    SAMSTAG, 20. FEBRUAR & SONNTAG, 21. FEBRUAR, TAG 2.


    21:00 Uhr MEZ – World of Warcraft: Fragerunde

    Habt ihr Fragen zu Azeroth oder den Schattenlanden? Das Entwicklerteam von World of Warcraft beantwortet Fragen der Community zu Hintergrundgeschichte, Zonen, Dungeons, Schlachtzügen und allem, was euch sonst noch auf der Seele brennt.


    Sie haben auch einen Forenthread für eure Fragen eröffnet, in dem ihr bis zum 19. Februar eure Fragen (auf Englisch) stellen könnt.


    23:05 Uhr MEZ – World of Warcraft: Thralls Entwicklung

    Terran Gregory, Christie Golden und Sean Copeland von Blizzards Entwicklerteam für Story und Franchise werfen einen Blick zurück auf die Entwicklung des bekannten World of Warcraft-Charakters Thrall.


    0:15 Uhr MEZ – World of Warcraft: Kochecke

    Chefköchin Lulaboo bereitet in der Küche Gerichte zu, die auf den Köstlichkeiten und Zutaten von Azeroth basieren. Hier lernt ihr, wie ihr sie zu Hause selbst nachkochen könnt.


    1:00 Uhr MEZ – Das Blizzard-Atelier: Markgraf Krexus (auf dem Strategie-Kanal)

    World of Warcraft-Künstler Jordan Powers zeigt euch Schritt für Schritt, wie man Markgraf Krexus, den ehemaligen Anführer des Hauses der Auserwählten der Nekrolords, zeichnet.


    Quelle: World of Warcraft

    Die VOX SDC-1 mini ist eine vollwertige E-Gitarre im Mini-Format. Aufgrund ihrer handlichen Mensur von gerade einmal 476 mm eignet sie sich ideal als Reisegitarre für unterwegs, als Show-Einlage auf der Bühne oder auch für heranwachsende Rockstars, denen Standard-E-Gitarren noch zu groß sind.


    In diesem Video demonstriert Euch VOX Artist Sebastian Dracu die SDC-1 mini und zeigt anhand zahlreicher Beispiele, wie viel Sound in dieser handlichen Mini-E-Gitarre steckt. 8)


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Alle Infos zur VOX SDC-1 mini auf der offiziellen Produktwebsite:

    Jedes Jahr feiern die Druiden der Mondlichtung den größten Triumph ihrer Stadt über ein uraltes Übel. Während des Mondfests haben die Bewohner Azeroths die Möglichkeit, ihre Ältesten zu ehren, indem sie ihre sagenhafte Weisheit feiern, gemeinsam schlemmen und natürlich ein Feuerwerk veranstalten!


    Die Feier auf der Mondlichtung hat begonnen und eure Einladung zum Mondfest wartet auf euch. Nehmt an den Feierlichkeiten teil und kleidet euch in eure prächtigste Mondfestgarderobe, zündet Feuerwerkskörper und ehrt die Urahnen in ganz Azeroth.


    MYO2WPBVRCFW1548266248170.jpg


    Wann: 5. bis 19. Februar

    Wo: Mondlichtung, mit Camps in Eisenschmiede, Sturmwind, Darnassus, Donnerfels, Orgrimmar und der Unterstadt

    Währung: Münze der Urahnen


    Ihr könnt auf der offizielle Website von World of Warcraft mehr über das Mondfest erfahren.


    Quelle: World of Warcraft

    Albion Online ist ein Sandbox-MMORPG in einer offenen, mittelalterlichen Fantasiewelt. Das Spiel verfügt über ein von den Spielern betriebenes Wirtschaftssystem, in dem fast jeder Gegenstand von Spielern hergestellt wird. Kombiniere auf einzigartige Weise in einem `Du bist, was du trägst` - System Rüstungsteile und Waffen, und finde so deinen individuellen Spielstil. Entdecke die Welt, kämpfe in spannenden Kämpfen gegen andere Abenteurer, erobere Gebiete und Ländereien, erbaue dir und deiner Gilde ein Heim.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Produziere. Handle. Erobere. Stürze dich jetzt hinein, werde Teil einer lebendigen Fantasiewelt in der Jeder wichtig ist.


    Spielergetriebene Wirtschaft

    Von den grundlegenden Werkzeugen und Kleidung bis zu mächtigen Rüstungen und überwältigenden Waffen – Praktisch jeder Gegenstand im Spiel ist von Spielern hergestellt worden, in von Spielern gebauten Gebäuden, mit Ressourcen, die von anderen Spielern gesammelt wurden. Kaufe, verkaufe und handle mit anderen Spielern auf lokalen Marktplätzen in der ganzen Welt von Albion. Fertige seltene und mächtige Gegenstände, verkaufe sie an den höchsten Bieter und steigere deinen Reichtum.


    Keine Klassen, keine EinschränkungenIm klassenlosen Kampfsystem von Albion Online bist du das, was du trägst. Die Waffen und Ausrüstung an deinem Körper bestimmen deine Fertigkeiten, damit ist es so einfach, deinen Spielstil zu wechseln, wie ein neues Ausrüstungsset anzulegen. Teste deine neue Ausrüstung jederzeit und tausche je nach Situation und Anforderung Waffen, Rüstung und Reittiere. Verfeinere die Fertigkeiten deines Charakters durch das Herstellen neuer Gegenstände oder nutze einfach deine bevorzugte Ausrüstung.


    Mach dich bereit zu Kämpfen

    Vom Solo-Spiel über Kleingruppen bis zu großformatigen Schlachten, du brauchst Strategie, Taktik und Übung, um zu bestehen. Prüfe deine Fertigkeiten gegen andere Abenteurer in Kämpfen mit hohem Risiko und hoher Belohnung. Steigere deine Kampffertigkeiten, erstelle neue, einzigartige Builds aus sich ergänzenden Fertigkeiten und nutze jede verfügbare Technik, die dich zum Sieg führen wird.


    Erobere die Welt

    Tritt einer Gilde bei und hol dir dein eigenes Stück von Albion in den massiven Open-World Schlachten. Erobere Gebiete und erhalte dadurch Zugriff auf umfangreiche Ressourcen , erbaue Gildenhallen und erobere ganze Städte, die mit ihren Steuern deinen Reichtum mehren. Erstelle einen Unterschlupf, eine mächtige Heimatbasis deiner Gilde tief in gefährlichen Landen. Führe deine Gilde zum Sieg in der Kristallliga und verfolge euren Fortschritt gegen andere Gilden in den konstant aktualisierten weltweiten Ranglisten der Saison.


    Wurzeln schlagen

    Beanspruche einen Platz in der Stadt oder deine private Insel. Du kannst dort Nutzpflanzen anbauen und verkaufen oder zu Essen verarbeiten, deine eigene Viehzucht aufbauen und sogar Reittiere aufziehen, und du kannst Handwerksstationen aufstellen, die Spieler gegen Gebühr nutzen können. Schmücke dein Haus mit individuellen Möbeln und Trophäen, baue Truhen für deine wachsende Sammlung an Beutestücken und stelle Arbeiter an, die die Abläufe in deinem Heim regeln.


    Stelle dich tödlichen Feinden

    Von kleinen Scouteinheiten bis zu riesigen Bossen, von Dungeons bis zu großen Fraktionsbasen, die Bewohner der Open World von Albion erwarten dich. Begegne den sechs unterschiedlichen Fraktionen, jede mit einzigartigen Gegnern, die ihre eigene Taktik erfordern. Nimm teil an den Solo- oder Gruppenexpeditionen – oder suche die ultimative Herausforderung, wenn du dich Dämonen und anderen Spielern in den Höllentoren und Korrumpierten Dungeons stellst.


    Entdecke eine riesige Welt

    Entdecke fünf wunderschöne Biome, jedes mit eigenen Herausforderungen. Sammle wertvolle Rohmaterialien oder wirf die Angel aus und fange seltene, wertvolle Fische. Erforsche die zufällig generierten Dungeons und töte mächtige Gegner für wertvolle Beute. Betrete die mystischen Straßen von Avalon und entdecke die sich immer wandelnden Wege zwischen weit entfernten Zonen, stelle dich lange verschollenen Gegnern und errichte sogar deinen eigenen Unterschlupf innerhalb dieses uralten Königreiches.


    Plattformübergreifendes Spielen

    Albion Online ist ein echtes cross-Plattform MMO. Egal, ob du Windows, Mac, Linux, oder sogar Android oder iOS (Die mobile Version ist zurzeit in der Beta) bevorzugst, mit einem Account kannst du auf allen Plattformen spielen, mit allen Spielern auf einem großen Server. Schmiede Allianzen mit Spielern auf der ganzen Welt, nimm Teil an massiven Schlachten und bestimme das Schicksal von Albion.